Nächstes Turnier sind die Quierschied Open 2017 am 20. Aug. Jetzt hier anmelden!
Open
X

Cornhole Team-DM 2014. Da ist das Ding!

Cornhole Team-DM 2014

Turniere

Großartige Veranstaltung. Großer Sieg. Großer Moment. Den Rest sagen die Bilder sowie der Bericht des Deutschen Cornhole Verbandes:

Wir gratulieren der Mannschaft Cornholeteam Quierschied zum Gewinn der 1. Deutschen Mannnschaftsmeisterschaft!!

Am 08.11.2014 fand die 1. Mannschaftsmeisterschaft statt. Gespielt wurde in Teams von 4-6 Spieler/innen, wobei je Mannschaftsduell zuerst 4 Einzel und anschließend 2 Doppel gespielt wurden.

Der TopCorn Rust e.V. erklärte sich für dieses Turnier als Ausrichter bereit, sorgte für einen absolut reibungslosen Turnierablauf und hatte sich ebenfalls um das leibliche Wohl der Spieler und Zuschauer bestens gekümmmert.

Insgesamt traten 10 Mannschaften zur Meisterschaft an:
Die weiteste Anreise hatte dabei das Team vom CKP – Cornhole Kreis Pinneberg um Kim Kant, den deutschen Meister aus dem Jahr 2012, gefolgt vom 1. CHC Lindhorst. Der TopCorn Rust e.V. stellte selber 2 Mannschaften und gemeinsam mit dem Cornholeteam Quierschied noch die SG Quierschied / Rust. Aus Nürberg waren ebenfalls noch die Schnepfenreuther Einlocher angereist.
Erfreulich war auch die Anmeldung von 3 lokalen Mannschaften aus der Umgebung von Rust, namentlich die SG Rheinhausen, die Lechliwerfer 3 und die Fick Fuck Oilers.

Die Mannschaften wurden in zwei 5-er-Gruppen gelost, in welchen dann im Modus jeder-gegen-jeden gespielt wurde. Die jeweils ersten beiden einer Gruppe qualifizierten sich für die Halbfinalspiele.

Recht schnell wurde deutlich, dass die Mannschaft TopCorn Rust I und das Cornholeteam Quierschied ihren jeweiligen Favoritenrollen gerecht wurden und ungeschlagen als Gruppensieger feststanden.
Festzuhalten bleibt, dass das Cornholeteam Quirschied im Spiel gegen CKP – Cornhole Kreis Pinneberg in einem wirklich guten und engen Spiel das entscheidende Doppel im 3. Satz mit 21:19 gewann. Es war also durchaus eng.

Die Mannschaft CKP – Cornhole Kreis Pinneberg wurde sicher 2. und qualifizierte sich somit ebenfalls fürs Halbfinale.

In der zweiten Gruppe kam es dann im letzten Gruppenspiel zum direkten Duell um den Einzug ins Halbfinale zwischen dem 1. CHC Lindhorst und den Lechliwerfern 3. Hier konnten sich die Lindhorster durchsetzen und sicherten sich so als Gruppenzweiter den letzten Platz im Halbfinale.

Die Halbfinalpaarungen lauteten somit Cornholeteam Quierschied vs. 1. CHC Lindhorst und TopCorn Rust I vs. CKP – Cornhole Kreis Pinneberg.

Im Gegensatz zur Gruppenphase wurden in der KO-Phase nicht mehr zwingend alle Spiele ausgespielt, sondern es wurde abgebrochen, wenn eine Mannschaft den 4. und gewinnbringenden Punkt erzielt hat.

Im ersten Halbfinale konnten die Lindhorster um Timo Nerge, deutscher Meister von 2013, nur phasenweise mit dem Team aus Quierschied um den aktuellen deutschen Meister Uwe Thome mithalten. Nach den gespielten Einzeln stand es dann bereits 4:0 und das Cornholeteam Quierschied war souverän ins Finale eingezogen.

Das zweite Halbfinale gewann die Mannschaft vom TopCorn Rust I zwar ebenfalls mit 4:0 gegen die Mannschaft aus Pinneberg, jedoch war es hier bedeutend enger. Anette Timm – als einzige Frau angetreten – zwang Rainer Baumann ebenso in einen entscheidenden dritten Satz wie Uwe Neitzel bei seiner Meisterschaftspremiere den aktuellen deutschen Vizemeister Torsten Schmidt. Letzten Endes hatten die Ruster in beiden Spielen das bessere Ende für sich und zogen so in das Finale gegen die Mannschaft aus Quierschied ein.

Das kleine Finale, das Nordderby des Cornhole, entschieden dann die Pinneberger deutlich mit 4:0 für sich. Von den Lindhorstern konnte lediglich noch Timo Nerge mithalten und musste sich äußerst knapp Jörn Timm mit 20:21 im dritten Satz geschlagen geben. Somit sicherte sich die Mannschaft CKP – Cornhole Kreis Pinneberg den 3. Platz.

Das Finale bot dann wirklich alles. Hochklassigen Sport und jede Menge Spannung. Nach den gespielten Einzeln stand es 3:1 für Quierschied und die Rechnerei ging los, ob die Ruster das Spiel theoretisch noch gewinnen konnten.
Ergebnis: sie konnten! Folglich wurden die Doppel gespielt. Claus Schmieder und Frank Maurer lagen gegen Peter Müller und Marc LeRoch deutlich auf Siegkurs, sodass das Doppel zwischen Thorsten Schmidt und Rainer Baumann (TopCorn Rust) gegen Uwe Thome und Matthias Puhl (Quierschied) zum Entscheidungsspiel wurde.

Hier konnten sich dann letztendlich Thome und Puhl durchsetzen und somit den entscheidenden Punkt erringen.

Nach der anschließenden Siegerehrung ging es dann zum “gemütlichen Teil des Abends” über. Bei einer schönen get-together-Party konnten sich alle Spieler und Besucher austauschen und gemeinsam feiern. Das Team vom TopCorn Rust e.V. hatte auch hier für alles gesorgt, sodass ein wunderbares Turnier auch ein entsprechendes Ende fand.

An dieser Stelle noch mal unser ausdrücklicher Dank an den TopCorn Rust e.V. für die Ausrichtung der Meisterschaft, an Doloops, die wieder mit einem Stand vor Ort waren, sowie an alle Spieler und Spielerin, die dieses Turnier erst möglich gemacht haben.

Wir freuen uns bereits auf die 2. Auflage im nächsten Jahr.”

Quelle: Website des Deutschen Cornhole Verbandes (www.decov.org)