Nächstes Original Cornhole-Turnier sind die "Quierschied Open 2019" Vormerken: So. 18.8. Jahnturnhalle Quierschied
Open
X

Quierschied Open 2012. Dabei sein ist alles

Quierschied Open 2012

Turniere

Endlich war es wieder soweit: Ein Sackloch-Turnier! Und dann noch gleich die Ortsmeisterschaft! Damit war (An-)Spannung & Spaß garantiert in einer der letzten nicht-olympischen Sportarten. 12 Einzelspieler und 14 Doppel-Teams fanden letzten Endes den Weg zum Turnierplatz am Quierschieder Tennisheim und fochten auf dem gepflegten Rasen in insgesamt 66 Spielen die Sieger und Platzierungen aus.

Nach der Begrüßung und Gruppenauslosung flogen auch sogleich die Säcken durch die immer schwüler werdende Luft und fanden immer besser den Weg ins Ziel. Die Gruppenphase bot die Möglichkeit, sich einzuwerfen für die folgende doppelte K.O.-Runde, in der nach 2 Niederlagen Schluss mit lustig war. Doch war auch das kein Grund zur Traurigkeit, denn spätestens dann konnte die hausgemachte Spaghetti Bolognese von Michael Vogelpoth genossen und gleichzeitig den verbliebenen Spielern und Teams beim Kampf um das Siegerpodest zugeschaut werden.

Ohne Rücksicht auf Verluste oder gar Familienbande sackelten sich die Teilnehmer bis in die Finalspiele, die Marc Le Roch aka Tomatenmarc aka Le Rock und Peter Müller aka Karel-Die-Goldene-Stimme-aus-Prag im Einzel sowie Lolek & Bolek alias die Miller-Brothers und Andreas Gemenig aka Eddy aka Edward mit den Scherenhänden mit Partner Jan-Du-hast-dein-Startgeld-noch-nicht-bezahlt-Daniel am Nachmittag bestritten. Unter den Augen von Oberschiedsrichter Matthias Puhl entwickelten sich 2 von Nervosität aber auch Wurfklasse geprägte Partien mit dem besseren Ende für Marc Le Roch und das Doppel Gemenig/Daniel.

Nach der olympisch angehauchten Siegerzeremonie wurden vereinzelte Spiele und Würfe bei einem (neben dem Rasen ebenfalls) gepflegten Pils nochmals analysiert, während einige unbeteiligte Neugierige sich dann auch an die Bretter wagten (und kaum noch fortzubewegen waren…) sowie das ein oder andere Revanchespiel außer Konkurrenz stattfand.

Fazit: Ein rundum gelungener Wiedereinstieg in den Turniermodus mit hoffentlich baldiger Fortsetzung. Bleibt noch der Dank an die Kuchenspender, die Brettverleiher sowie Heidi & Michael vom Tennisheim, die sich auch vom großen Hunger und Durst an diesem Tag nicht aus der Ruhe bringen ließen und uns souverän versorgten. Und natürlich an alle Teilnehmer, auf das ihr beim nächsten Turnier wieder am Sack seid!

Und hier die offziell bestätigten Platzierungen nach Kontrolle aller abgegebenen Dopingproben:

EINZEL
1. Marc Le Roch
2. Peter Müller
3. Stephan Müller
4. Andreas Gemenig
5. Hans-Peter Lauterbach
5. Jan Daniel
7. Matti Müller
7. Timo Albers
9. Bernd Schröder
9. Klaus Thome
9. Thomas Bohn
9. Melanie Sand

DOPPEL
1. Andreas Gemenig & Jan Daniel
2. Lolek & Bolek
3. Tom & Michael Kreutzer
4. Die frivolen Sackler
5. Patrick Meyer & H.-P. Lauterbach
5. Ann-Kathrin Schoppa & Matthias Puhl
7. Ramazotti Flotti
7. Ela & Jörg Stoos
9. Müller’s Büro
9. Lena Stoos & Kevin Kretz
9. Daniel & Nico
9. Bernd Schröder & Klaus Thome
13. Melanie Sand & Annegret Kreutzer
13. Lars Schoppa & Jule Stoos


2 Kommentare

  1. Anne Kreutzer
    19. August 2012 at 15:53 ·

    Das war ein sehr schöner Tag! Trotz fehlendem sportlichen Erfolg, hatte ich mit meiner Doppelfreundin Melli jede Menge Spaß. Nochmals DANKE ans Orgateam.
    LG Anne

    • admin
      8. November 2012 at 19:09 ·

      Hallo liebe Anne,

      kaum 3 Monate später haben wir deinen netten Kommentar aus dem Spam-Ordner gefischt : )

      Es handelt sich also nicht um eine Zensur deines Beitrages – denn das würden wir uns ja nie im Läben trauen.
      Jedenfalls freut uns auch noch nach so langer Zeit ein nettes Wort, zumal wir momentan jede Aufmunterung gebrauchen können – die Einrichtung des Webshop raubt uns nämlich den letzten Nerv. Aber es zeichnet sich ein gutes Ende ab!

      Ansonsten hoffen wir, dass Micky sein Sackloch-Spiel bereits anständig eingewiehen hat und euch auch mal werfen ließ ; )

      Mit besten Grüßen aus dem Sackloch-Headquarter
      Matz & Uwe